Fröhliche Weihnachten & alles Gute für 2018!

In der Küche duftet es nach Weihnachts-Leckereien, der kleine Tannenbaum ist geschmückt und so langsam kehrt besinnliche Ruhe in unserem Zuhause ein. In diesem Jahr feiern wir bereits das zweite Weihnachtsfest zusammen mit unserem Kater. Neben ein paar besonderen Leckerbissen wird er ein neues, größeres Kratzbrett unterm Tannenbäumchen finden. Seit geraumer Zeit schärft er seine Krallen nämlich nach Herzenslust an unserem Sofa. Ob das neue Kratzbrett wohl helfen wird? Wir werden sehen, was 2018 noch vom Sofa übrig ist. 😉

Ich wünsche Euch fröhliche, entspannte Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins neue Jahr! Mögen 2018 all Eure Wünsche in Erfüllung gehen!

 

Silberberg, Großer Arber & Harlachberg: die schönsten Wanderrouten rund um Bodenmais

In diesem Jahr haben wir unseren Urlaub nicht in Bella Italia verbracht und sind stattdessen durch den urigen Bayerischen Wald gewandert. Wie bereits erwartet, war das Wetter natürlich nicht so traumhaft wie am Lago Maggiore oder in Ligurien. Doch egal, ob 30 Grad im Schatten oder 15 Grad und Regen, wir haben unsere Wanderschuhe geschnürt und die Berge rund um Bodenmais erklommen. Falls Ihr also mal dort seid, wandert ruhig auf unseren Pfaden – diese drei Wandertouren lohnen sich!

Continue reading „Silberberg, Großer Arber & Harlachberg: die schönsten Wanderrouten rund um Bodenmais“

Wenn der Berg ruft: Wanderurlaub im Bayerischen Wald

Alle Jahre wieder zerbrechen wir uns bereits im Frühjahr den Kopf, wohin die Reise gehen soll. In diesem Jahr bin ich mit ein bisschen Sehnsucht nach meinem Lieblingsziel Italien dem Wunsch meiner besseren Hälfte nachgegangen: Ihn zog es in die Berge. Gut, Aktivurlaub soll ja nachhaltig erholsamer sein, als zwei Wochen faul im Liegestuhl Romane oder Kochbücher zu lesen – das ist aber auch schön! 🙂 Es stand schnell fest, dass der Urlaub in den Bayerischen Wald gehen sollte, nur ein Ort musste noch ausgewählt werden. Auf der Suche nach einer gemütlichen Ferienwohnung bin ich durch Zufall auf Bodenmais gestoßen. Glücklicherweise war noch eine schöne Ferienwohnung frei und so stand das Reiseziel fest.

Continue reading „Wenn der Berg ruft: Wanderurlaub im Bayerischen Wald“

Wellness to go mit der SOS-Detox-Maske von Luvos

Wer schon mal im Kaleidoscope Journal gestöbert hat, kennt meine Schwäche für Gesichtsmasken. Vor einigen Wochen hatte ich Überraschungspost von Luvos mit zwei brandneuen Masken im Briefkasten, an dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür! Die Clean Maske habe ich Euch ja bereits vorgestellt. Mittlerweile konnte ich auch die SOS-Detox-Maske ausprobieren, die Menschen mit belasteter Haut ansprechen soll. Belastete Haut? Nun, wer nicht das Glück hat, direkt in der Natur zu leben, sondern stattdessen täglich Großstadtluft schnuppert, weiß, was gemeint ist. Neugierig geworden? Hier folgt mein Erfahrungsbericht.

Continue reading „Wellness to go mit der SOS-Detox-Maske von Luvos“

Frisch in den Frühling mit der Clean Maske von Luvos

Reine Haut so klar wie ein Bergsee – wer wünscht sich das nicht? Schließlich möchte man gerade im Frühling und Sommer die Haut nicht unter einer dicken Schicht Make-up verstecken. Neben einer ausgewogenen Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Wasser und Tee mag die Haut natürlich auch das ein oder andere kleine Wellness-Programm zu Hause. Daher war ich vor Kurzem auf der Suche nach einer neuen Gesichtsmaske, fündig geworden bin ich allerdings nicht. Doch dann lag Überraschungspost von Luvos im Briefkasten, an dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank dafür! Darin waren zwei taufrische Gesichtsmasken, die Clean Maske und die SOS-Detox-Maske, die ich natürlich direkt ausprobiert habe. Heute stelle ich Euch die Clean Maske für eine reine Haut vor.

Continue reading „Frisch in den Frühling mit der Clean Maske von Luvos“

Frohe Ostern & eine fröhliche Ostereiersuche!

Wenn ich mir das Gemüse-Angebot im Hofladen meines Vertrauens ansehe, freue ich mich richtig auf die wärmere Jahreszeit! Endlich wandern wieder meine Lieblings-Frühlingsboten ins Einkaufskörbchen: frischer Bärlauch, knackiger regionaler Salat und vor allem köstlicher Bornheimer Spargel. Auch mein Katerchen freut sich über die milden Frühlingstemperaturen und genießt bereits das ein oder andere Sonnenbad in der Natur. Die Magnolien stehen in Bonn in voller Blüte und der Osterhase bereits auf der Matte. So sind wir auch schon beim Thema: Ich wünsche Euch und Meister Lampe frohe Ostern & eine fröhliche Ostereiersuche!


Frohe Ostern & eine fröhliche Ostereiersuche! www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

 

 

♥ Natürliches Frühlings Make-up: die Natural Liquid Foundation von lavera

Bis die ersten zarten Strahlen der wärmenden Frühlingssonne durch die Wolken blitzen, müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden. Da man gerade in den grauen Wintermonaten meistens etwas blass um die Nase ist, kommt ein natürliches Make-up wie gerufen. Eines meiner Lieblinge, das Hypersensitive Make-up von DADO SENS, habe ich Euch ja bereits vorgestellt. Da ich derzeit einen wärmeren Farbton und weniger Deckkraft bevorzuge, stelle ich Euch heute mein langjähriges ♥-Make-up (nicht nur) für den Frühling vor: die Natural Liquid Foundation von lavera Naturkosmetik.

Natürliches Frühlings Make-up: die Natural Liquid Foundation von lavera, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Das Produktversprechen & die Inhaltsstoffe

Bevor ich Euch meine persönlichen Erfahrungen mit dem Make-up schildere, schauen wir uns erst einmal an, was es verspricht und welche Inhaltsstoffe verwendet worden sind.

Das sagt lavera über das Produkt:

Egal was der Tag mit sich bringt, die zart-cremige Foundation schenkt ideale Deckkraft und bietet 10 Stunden lang einen frisch aussehenden Teint. Die pflegende Textur mit Bio-Inhaltsstoffe, wie Bio-Arganöl und Bio-Blütenliposomen, schützen die Haut. Das innovative Farbspektrum von 6 Farbnuancen perfektioniert jeden Hautton. In 6 Farbnuancen erhältlich. Mittlere Deckkraft. Dermatologisch getestet.

 Das Produktversprechen klingt schon mal sehr gut, doch was steckt drin?

pflanzliches Dodecan, Siliciummineralien, Sonnenblumenöl*, Rizinusöl*, pfanzliches Glycerinöl, pflanzliches Eiweiß, Canolaöl, Planzenöl (gehärtet), Rapsöl (gehärtet), Olivenöl*, Sheabutter*, Arganöl*, Kakaobutter*, Kokosnussöl*, Sanddornextrakt (ölig)*, wässrig-alkoholischer Rosenblüten Auszug (Bio-Alkohol)*, Malvenblütenextrakt*, Lindenblütenextrakt*, Lecithin, Leindotteröl, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung natürlicher ätherischer Öle, [+/- Glimmer, Titandioxid, Eisenoxide, Perlglanzpigment, Zinnoxid]
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Alle Inhaltsstoffe im Detail (INCI) findet Ihr auf der Webseite von lavera. Natürlich habe ich mir die Ingredienzen bei Codecheck einmal genauer angesehen. Der Check zeigt, dass das Make-up als empfehlenswert eingestuft wird (bis auf den leicht bedenklich bewerteten Stoff Citral).


Natürliches Frühlings Make-up: die Natural Liquid Foundation von lavera, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Meine Erfahrungen mit der Natural Liquid Foundation

Da ich bereits sehr gute Erfahrungen mit der Re-Energizing Sleeping Cream und der Basis Sensitiv Anti-Falten Nachtcreme von lavera gemacht habe, kann ich Euch die dekorative Produktpalette ebenfalls wärmstens ans Herz legen.
Ich habe die Natural Liquid Foundation bereits mehrfach nachgekauft und wähle immer den hellsten Ton, Ivory Light 01. Nachdem ich mein Gesicht gereinigt und eingecremt habe, verwende ich ca. zwei Tropfen des Make-ups. Es lässt sich sehr gut verteilen. Meistens gebe ich abschließend noch ein wenig Mineral-Puder darüber, um die Haut etwas stärker zu mattieren.
Der natürliche Farbton passt sehr gut zu einer blassen Haut und hinterlässt keine unschönen Ränder. Dennoch ist die Nuance auch nicht zu hell, sodass das Gesicht lebendig wirkt. Ich würde meine Haut als empfindliche Mischhaut beschreiben und habe weder Unreinheiten noch Unverträglichkeiten erlebt. Ganz besonders gut gefällt mir, dass ich nicht das Gefühl habe, Make-up zu tragen.

Die Natural Liquid Foundation hat mich in vielerlei Hinsicht überzeugt:

 ♥ Es handelt sich um Naturkosmetik, die Foundation ist bio & vegan

 ♥ Das Make-up ist erschwinglich (ca. 8,49 €) und man bekommt es u. a. in Bio-Läden, Reformhäusern und Apotheken.

 ♥ Es handelt sich um einen sehr natürlichen Farbton (Ivory Light 01), der keine Ränder hinterlässt und lebendig wirkt.

 ♥ Die Verträglichkeit und Inhaltsstoffe würde ich als sehr gut einstufen.

 ♥ Mit einer Schicht Puder hält das Make-up den ganzen Tag, ohne übermäßig zu glänzen.

Falls Ihr also noch auf der Suche nach einem natürlichen und erschwinglichen Make-up seid, ist die Natural Liquid Foundation von lavera vielleicht genau das Richtige für Euch. Auch Ihr findet sicher unter den sechs Farbtönen einen Passenden, der natürlich wirkt. Da jede Haut anders ist, muss jeder die Verträglichkeit selbst ausprobieren, denn ich kann hier nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten. Viel Freude beim Ausprobieren!

Signet Kaleidoscope Journal – Dein Lifestyle Blog, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Fröhliche Weihnachten und alles Gute für 2017! www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Fröhliche Weihnachten & alles Gute für 2017!

Die Wohnung duftet nach Vanillekipferln, der Tannenbaum ist geschmückt und Weihnachten klopft bereits an die Tür. Dieses Jahr feiern wir das erste Weihnachtsfest zusammen mit unserem Kater, der natürlich ein paar Extra-Leckerchen und ein kuscheliges Schmusetier unter dem Tannenbäumchen finden wird.

Das Kaleidoscope Journal verabschiedet sich erst einmal in eine kleine Winterpause. Ich wünsche Euch allen fröhliche und entspannte Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge 2017 ein gutes Jahr werden!

Weihnachtliche Grüße!
Kaleidoscope Journal – Dein Lifestyle Blog

Fröhliche Weihnachten & alles Gute für 2017, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Last-Minute-Geschenkideen (nicht nur) zu Weihnachten

Mit den ersten Schneeflocken des Winters schneit auch Weihnachten bald ins Haus. Doch wer es zwischen der Planung des Weihnachtsmenüs und anderen vorweihnachtlichen Verpflichtungen nicht mehr schafft, kreative Geschenke zu kreieren, der ist hier genau richtig. Ihr seid der Meinung, gekaufte Geschenke sind lieblos und langweilig? Dann habe ich ein paar erstklassige Geheimtipps für Euch! Die genannten Geschäfte kenne und schätze ich übrigens privat und empfehle sie persönlich weiter.

Last-Minute-Geschenkideen (nicht nur) zu Weihnachten, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Ein Geschenkkörbchen mit regionalen Produkten

Im Hofladen meines Vertrauens, beim Gemüsehof Steiger, kann man viele regionale Produkte einkaufen, die nahezu jedes Herz höher schlagen lassen. Wie wäre es also mit einem schön gefüllten Korb mit Leckereien, wie beispielsweise Senf, Honig, Fruchtsaft, Pesto, Kräuter, Öle, Marmelade, Gemüse oder Backmischungen einer regionalen Mühle? Den Honig könnt Ihr natürlich auch beim Imker kaufen und die anderen Produkte auf dem Wochenmarkt und/oder Weihnachtsmarkt erstehen.


Spezialitäten für die Küche: Öle, Essig, Kräuter oder ein Likörchen

In Bonn lohnt sich ein Besuch im Feinkost-Geschäft mit dem hübschen Namen „Flaschengeist“. Dort bekommt man neben verschiedenen Likören u.a. Kräutermischungen, Öle (das Rucola-Öl ist sehr empfehlenswert) und viele Essig-Sorten. Alles wird „frisch vom Fass“ in hübsche Glasflaschen gefüllt.  Falls Ihr keinen Laden in der Nähe habt, schaut Euch mal im Online-Shop bei Flaschengeist oder auch bei vom Fass um.


Nicht schon wieder ein Gutschein! 😉

Gutscheine sind beliebte Geschenke geworden, doch manchmal wirken sie etwas lieblos. Wie wäre es also mit einer Einladung zu einem gemeinsamen Ausflug? Je nach Interesse könnt Ihr einen selbst gestalteten Gutschein verschenken, beispielsweise für einen Besuch im Museum, einen Kinoabend, eine besondere Spazierfahrt, ein leckeres Abendessen oder einen sportlichen Tag (z. B. im Kletterpark).


Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen von Euch ein paar gute Geschenkideen bescheren. Alles in allem sind ein leckeres Essen und die gemeinsame Zeit so oder so das Wertvollste, auch ohne atemberaubende Geschenke. Also dann, habt eine schöne Vorweihnachtszeit und genießt zwischendurch auch einmal die Ruhe im ganzen Trubel rund ums Fest!

 Signet Kaleidoscope Journal – Dein Lifestyle Blog, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer