Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Wie man die Mieze in der Urlaubszeit wieder zum Schnurren bringt

Egal, ob ein Kurztrip ins Haus steht oder der Sommerurlaub geplant wird, eine Frage steht immer im Raum: Wer passt auf meine Katze(n) auf? Da gerade die Plüschtiger sehr sensible Wesen sind, muss ein guter und zuverlässiger Betreuer gefunden werden. Mittlerweile kann ich auf einen großen Erfahrungsschatz als Betreuerin von verschiedenen Sofatigern zurückgreifen. Falls Ihr also gerade auf der Suche nach einem Catsitter seid, kann ich mich zwar leider nicht zur Verfügung stellen, 😉 aber ich habe einige Tipps, die Euch in Sachen Catsitting helfen können.

Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Die Chemie muss stimmen!

Wie auch bei uns Menschen, müssen das Temperament und der Charakter irgendwie zusammenpassen, denn auch Katzen mögen nicht jeden! Als Betreuer sollte man sich mit den Flausen von Katzen gut auskennen und katzenaffin sein. Was Kätzchen gar nicht mögen, sind Hektik, Lärm, eine Veränderung ihrer Gewohnheiten/Umgebung sowie mangelnde Aufmerksamkeit. Aufkommenden Stress bringen die Tiger dann auch mal in unangenehmer Form zum Ausdruck. Sie machen beispielsweise Kleinholz aus dem Mobiliar der Besitzer oder pinkeln an Stellen, die nicht zum Dunstkreis des Katzenklos gehören (Betten, Vorhänge etc.).
Darüber hinaus hilft es ungemein, wenn die zu betreuende Katze und ihr Betreuer sich bereits einigermaßen kennen und mögen. Eine Sache ist nämlich klar: Die „Katzeneltern“ kann man als Catsitter nicht ersetzen. Wenn die Sehnsucht zu groß wird oder der Urlaub zu lange dauert, kann das schnell zu depressiven Phasen bei Stubentigern führen. Da hilft es meistens, sie mit besonderen Leckerbissen zu verwöhnen. Ich habe immer das Lieblingsfutter und Leckerlis parat, falls das Felltierchen vor lauter Kummer in einen Hungerstreik tritt. Auch ausgedehnte Kuscheleinheiten können helfen, den deprimierten Tiger wieder zum Schnurren zu bringen.

Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Eine Nummer gegen Kummer & „Roomservice“ für die Katz

Da Katzen manchmal ausgerechnet dann krank werden, wenn Herrchen und Frauchen unter Palmen weilen, sollte man die Telefonnummer des Tierarztes kennen und ggf. den Weg dorthin. Bei mir hat mal ein Perser-Kater, der bereits das biblische Alter von 23 Jahren erreicht hatte, während einer Urlaubsbetreuung einen Schwächeanfall erlitten (er war herzkrank). Im Endeffekt musste ich das Tierchen beim Tierarzt abgeben und hatte große Sorge, es nie wieder zu sehen. Bevor Ihr jetzt einen Schreck bekommt: Der Tierarzt konnte den Kater noch stabilisieren bis die Besitzer aus dem Urlaub zurückgekommen sind. Leider ist er ein paar Tage später gestorben. 🙁

Während der Betreuung sollte man Kontakt mit den Besitzern halten. Darüber hinaus ist es gut zu wissen, wo die Zeckenzange liegt und wie man sie benutzt (das ist gar nicht so schlimm, man muss es nur mal gemacht haben). Auch ein Wund-Desinfektionsmittel, das für Tiere geeignet ist (!), sollte griffbereit sein, falls nach einem nächtlichen Kämpfchen (eine besondere Spezialität von Katern) mal das Öhrchen blutet. Zu viele Sorgen muss man sich in der Regel aber nicht machen, denn Katzen sind relativ robust. Wenn sie jedoch gar nichts mehr fressen, sollte man etwas unternehmen.

Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Apropos Essen – auch hier muss man sich im Vorfeld mit dem Besitzer absprechen: Wann sind Fütterungszeiten, was wird gefüttert und wie viel? Und auch die „Freigänge“ müssen erläutert werden (wann, wie oft), denn Katzen mögen ihre Gewohnheiten. Gerade im Sommer streifen Freigänger gerne mal ein paar Tage durch die Gegend, ohne sich blicken zu lassen. Erst einmal sollte man keine Panik bekommen. Falls die Katze jedoch über mehrere Tage verschollen ist, hilft es, das Revier abzulaufen, sie zu rufen und einmal im Tierheim telefonisch nach möglichen Fundkatzen zu fragen.
Manche Katzen (aber längst nicht jede) genießen es, sich regelmäßig das Fell bürsten zu lassen. Bei einigen Katzen-Rassen macht es das lange Fell jedoch auch zwingend erforderlich! Selbstverständlich muss das Katzenklo regelmäßig gereinigt werden und die Näpfchen sollte man täglich mindestens ein Mal, besser zwei Mal, spülen. Ich gebe zu, das alles hat etwas von „Roomservice“ für die Katz. 😉

Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Spielzeug, Schmusedeckchen & Co.

Die meiste Zeit des Tages liegen Katzen dekorativ auf dem Sofa rum und schlummern friedlich. Für die dollen fünf Minuten sollte man jedoch ein Spielzeug parat haben, damit sich der Tiger mal ordentlich auspowern kann – sonst ist nämlich die Couch fällig. 😀 Da genügt auch teilweise schon ein Tennisball. Natürlich muss man auch genügend Zeit für ausgiebige Streicheleinheiten der Schmusekatze einplanen. Für die nötige Geborgenheit, wenn die heiß geliebten Menschen schon nicht da sind, sorgen das eingemuckelte Schmusedeckchen und die vertraute Umgebung. In den meisten Fällen ist es ratsam, die Mieze in ihren eigenen vier Wänden zu betreuen. Vielleicht habt Ihr nette Nachbarn, die das Tierchen  bereits kennen und ins Herz geschlossen haben? Auf diesem Weg bin ich zur „Nummer gegen Kummer“, also zum Catsitter, geworden. Wir hatten allerdings früher auch eine Familienkatze und die Katzen-Betreuung ist für mich somit kein Neuland. Am besten können die potenziellen Betreuer erst einmal ein Wochenende probeweise auf die Katze aufpassen. Falls die Chemie stimmt, steht einem Urlaub nichts mehr im Wege.
Also dann: Ich wünsche Euch, dass Ihr nette Menschen findet, die sich liebevoll und einfühlsam um Eure geliebten Felltierchen kümmern, damit Ihr Euren Urlaub auch entspannt genießen könnt!

Die Betreuung der Mieze in der Urlaubszeit, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Baby it’s cold outside: Winterpflege für empfindliche Haut

Endlich ist er da, der Winter und uns weht eine steife Brise ums Näschen. Gerade zu dieser Jahreszeit benötigt die zarte Haut ein gutes Pflegeprogramm. Seit einigen Jahren wohne ich nun im Rheinland und hier sind die Winter ja bekanntlich milder. Somit musste ich bisher noch nicht zum Äußersten greifen: Die Coldcream von Weleda, die ich für besonders kalte Tage gekauft habe, bleibt somit erst einmal im Schrank. Ich habe eine sehr empfindliche Haut, die gerne auch mal auf Kälte und Hitze negativ reagiert. In den letzten Jahren habe ich positive Erfahrungen mit Naturkosmetik gemacht und stelle Euch heute zwei Pflegeprodukte vor, die ich gut vertrage. Im Vorfeld möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass jede Haut anders ist und ich keine allgemeingültigen Aussagen treffen kann. Jeder muss die Verträglichkeit der Produkte somit selbst ausprobieren, denn ich kann hier nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.

Winterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Wenn die Haut rot sieht

Egal, ob trockene Heizungsluft oder ein eisiger Wind – beides mag meine Haut nicht besonders und sie schimmert gerne in Rottönen. Vor ein paar Monaten habe ich mich auf die Suche nach Naturkosmetik gegen Rötungen gemacht. Kosmetik aus der Apotheke habe ich bereits längere Zeit verwendet und wollte nun einmal Naturkosmetik ausprobieren (Stichwort: Inhaltsstoffe). Da ich bereits eine Tagespflege von Lavera verwende, mit der ich sehr zufrieden bin, habe ich lediglich nach einem ergänzenden Serum gesucht. Nach einer langen Internetrecherche bin ich auf das beruhigende Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS Dermacosmetics aus dem Hause Börlind gestoßen. Die Pflege ist sogar made in Germany und stammt aus dem Schwarzwald. Die Reihe Sensacea ist eine Spezialpflege für hochsensible Gesichtshaut, die zu Couperose neigt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es besser ist, auftretende Rötungen mit dem Hautarzt abzuklären. Wer also bereits schlimme Rötungen hat, die Äderchen stark sichtbar werden oder es bereits zu Entzündungsprozessen gekommen ist, der sollte lieber einmal beim Hautarzt vorbei schauen!


Was verspricht das beruhigende Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS?

Das sagt DADO SENS Dermacosmetics über das beruhigende Intensiv-Serum Sensacea:

Zur Intensivpflege bei hochsensibler Gesichtshaut mit Neigung zu Couperose bis hin zu Rosacea sowie allgemein bei leichten bis mittleren Rötungen. Spendet intensiv Feuchtigkeit, kühlt und mildert so das Hitzegefühl der Haut spürbar. Die hochwirksamen Pflegestoffe Süßholzwurzelextrakt, Aloe vera und Purpur-Rotalgen-Extrakt beruhigen die irritierte Haut sichtbar und bei regelmäßiger Anwendung nachhaltig.

  • Spezialpflege bei Couperose
  • Bei hochsensibler Gesichtshaut
  • Auch therapiebegleitend bei leichter Rosacea. Verträglichkeit anhand von Personen mit Rosacea untersucht

100 % ohne Parfüm, Farbstoffe, Paraffine, Parabene, Silikone, PEG, Tierextrakte


  Was steckt drin?

AQUA [WATER], GLYCERIN, PANTHENOL, ALCOHOL, PHENOXYETHANOL, SORBITOL, XANTHAN GUM, PORPHYRIDIUM CRUENTUM CULTURE CONDITIONNED MEDIA, ALLANTOIN, RANUNCULUS FICARIA EXTRACT, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER, BETAINE, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, CHONDRUS CRISPUS POWDER [CARRAGEENAN], SODIUM HYALURONATE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, AVENA SATIVA KERNEL EXTRACT [OAT], CITRIC ACID, FAEX EXTRACT [YEAST]

Wenn man nicht gerade ein Chemiestudium erfolgreich gemeistert hat oder in der Apotheke arbeitet, kann man mit den Angaben natürlich nicht so viel anfangen. Ich schaue daher immer vorher bei codecheck.info vorbei und lese nach, was alles im Produkt steckt. Die Inhaltsstoffe dieses Produkts werden als empfehlenswert eingestuft. Die Verpackung ist zudem, soweit möglich, umweltfreundlich (Glasflasche und Pappkarton).

Für die Veganer unter Euch: DADO SENS Dermacosmetics weist explizit auf die Produkte hin, die nicht vegan sind. Darüber hinaus setzt das Unternehmen auf Nachhaltigkeit und tierfreundliche Kosmetikprodukte.


Die Anwendung des beruhigenden Intensiv-Serums

Das Serum trägt man morgens und abends nach der Reinigung der Gesichtshaut auf. Der Geruch ist relativ neutral bzw. riecht man die Süßholzwurzelextrakte ein wenig heraus. Der Duft verfliegt aber sehr schnell. Da das Serum gut einzieht, farblos bzw. durchsichtig ist und nicht fettet, kann es auch als Make-up Grundlage verwendet werden. Ich trage immer zuerst das Serum auf und dann die Tagespflege. Wenn beides eingezogen ist, kann ich das Make-up darüber geben. Auch hier habe ich mit der Marke Dado Sens gute Erfahrungen gemacht. Aber über das Hypersensitive Make-up berichte ich jedoch ein anderes Mal.

Winterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Das Ergebnis

Ich verwende das Serum seit Oktober letzten Jahres und es ist sehr ergiebig. Die Rötungen sind insgesamt schwächer geworden und ich vertrage das Serum sehr gut. Es ist nicht fettig und hat in meinem Fall auch nicht die Poren verstopft. Aber jede Haut ist anders. Wer das Produkt erst einmal ausprobieren möchte, sollte im Reformhaus bzw. der Parfümerie nach einer Probe fragen oder sich direkt bei DADO SENS beraten lassen.

Winterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten SchwarzerWinterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Winterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Was kostet der Spaß?

Nun ja, das ist das einzige Manko dieses Produkts, denn es ist verhältnismäßig kostspielig. Wer sich allerdings  in der Apotheke umsieht, wird sehen, dass ein Serum gegen Rötungen meistens recht teuer ist. Obendrein sind die Inhaltsstoffe nicht immer so gut bewertet wie in diesem Fall. Man kann die Produkte von DADO SENS im Reformhaus, der Parfümerie oder im Online-Shop des Herstellers kaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 19,50 €.

Winterpflege für empfindliche Haut, Intensiv-Serum Sensacea von DADO SENS, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Ein Besuch in der hauseigenen Wellness-Oase

Im Laufe der Woche bleibt mir meistens wenig Zeit, um ausgiebigen Pflegeritualen nachzugehen. Am Wochenende sieht das jedoch anders aus. Dann gönne ich mir eine extra Portion Pflege und verbringe natürlich etwas mehr Zeit im Bad. 🙂 Mit von der Partie sind dann eine Haarkur und eine Gesichtsmaske. Gerade Letzteres ist für die gestresste Haut im Winter eine Wohltat. Ich habe immer verschiedene Sorten auf Vorrat zu Hause: eine hautreinigende und eine porenverfeinernde von Balea (dm-Drogerie Markt) sowie (gerade zu dieser Jahreszeit) eine sogenannte Hydro Maske von Luvos, die im Vergleich etwas teurer ist.

Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer

Was verspricht die Hydro Maske von Luvos?

Die Packungsaufschrift sagt dazu Folgendes:

Naturreine Heilerde und kostbarer Algenmeerwasserextrakt, kombiniert mit Hyaluron, erlesenem Bambusextrakt und wertvollem Aprikosenkernöl verleihen diesem hochwertigen Wirkstoffkomplex seine nachhaltigen Pflegeeigenschaften. Dieser durchfeuchtet die Haut intensiv und reguliert das natürliche Feuchthaltevermögen. So wird die Haut belebt und vitalisiert. Für ein frisches und pralles Hautbild.

Was steckt drin?

Aqua, Sorbitol, Alcohol, Zea Mays Oil, Helianthus Annuus Seed Oil*, Glycerin, Glyceryl Stearate Citrate, Loess, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Plankton Extract, Sodium Hyaluronate, Bambusa Vulgaris Leaf/Stem Extract, Maltodextrin, Magnesium Aluminum Silicate, Stearic Acid, Xanthan Gum, Palmitic Acid, Tocopherol, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Sodium Hydroxide, Parfum (Natural Essential Oils), Citral**, Limonene**, Linalool**, Geraniol**, Citronellol**, CI 77891, CI 77499, CI 77491, CI 77492.
*   Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. **  Bestandteile des natürlichen Parfümöls.
Ohne synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe. BDIH-konform konserviert mit Potassium Sorbate. Vegan. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
BDIH-zertifiziert (Kontrollierte Naturkosmetik)

Diese Gesichtsmaske ist somit auch für Veganer geeignet. Ich habe mir die Inhaltsstoffe einmal genauer angesehen. Codecheck.info gibt hier alles in allem grünes Licht.


Jetzt kann es losgehen – die Anwendung

Die Maske reicht für zwei Anwendungen und besteht aus zwei trennbaren Kammern mit jeweils 7,5 ml Inhalt. Die Anwendung ist kinderleicht: Man trägt die Maske nach der Gesichtsreinigung auf das getrocknete Gesicht, den Hals und das Dekolleté auf. Der Augen- und Mundbereich sollte jedoch ausgespart werden. Jetzt heißt es einfach entspannen! Die Farbe der Maske ist ein heller Braunton (Heilerde). Den Geruch empfinde ich als angenehm (leichte Zitrusfrucht-Note). Nach 10 bis 15 Minuten kann die Maske mit lauwarmem Wasser und einem Wattepad wieder abgenommen werden. Im Anschluss verwende ich meine Pflegecreme – je nach Uhrzeit eine Tages- oder Nachtpflege.

Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer   Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Das Ergebnis

Die Haut ist nach dieser Maske herrlich weich und nimmt die Pflege besonders gut auf. Ich verwende die Maske gerne abends oder für ein feines Hautbild vor wichtigen Terminen. Die Hydro Maske von Luvos kann ich daher wärmstens weiterempfehlen.

Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten SchwarzerWinterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Was kostet der Spaß?

Die Hydro Maske habe ich für ca. 1,25 € im Drogeriemarkt gekauft.

Winterpflege für empfindliche Haut, Hydro Maske von Luvos, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer


Wenn es draußen grau und kalt ist, gönnt Euch mal wieder eine kleine Auszeit! Eine Gesichtsmaske kann bereits Wunder bewirken, wenn man nach einem stressigen Tag nach Hause kommt. Und genießt die wärmende Wintersonne, wann immer es möglich ist – ein paar Sonnenvitamine schaden schließlich nie (solange man an den Sonnenschutz denkt 😉 ).

Bis bald!

Kaleidoscope Journal – Dein Lifestyle Blog

Signet Kaleidoscope Journal – Dein Lifestyle Blog, www.kaleidoscope-journal.de, Kirsten Schwarzer